Mittwoch, 25. November 2009

Neues kostenloses Buch zu Government 2.0

Wie aktuell und bedeutsam das von uns behandelte Thema, Government 2.0, ist, zeigt sich unter anderem daran, dass sich vor wenigen Tagen die EU auf einer Konferenz in Malmö unter dem Titel “Teaming Up for the eUnion” intensiv damit beschäftigt hat. Als Ergebnis präsentierten die für eGovernment zuständigen Minister der EU, der Kandidatenländer sowie der EFTA-Staaten eine gemeinsame “Ministerial Declaration on eGovernment”, in der die diesbezüglichen Pläne bis zum Jahr 2015 zusammengefasst werden.

In diesem Zusammenhang – und damit komme ich zum eigentlichen Thema dieses Postings – ist auch ein von John Goetze und Christian Bering Pedersen herausgegebenes, rund 320 Seiten umfassendes Buch mit dem Titel “State of the eUnion. Government 2.0 and Onwards” erschienen. Es enthält ein Vorwort von Don Tapscott, einem der Autoren des Beststellers “Wikinomics”, der sich ausführlich mit den Folgen des Web 2.0 für die Ökonomie beschäftigt (hier die Beschreibung der deutschen Übersetzung auf Amazon), sowie vier umfangreiche Teile:

  • Section I: Government 2.0
  • Section II: Opening Government
  • Section III: Democratizing Government
  • Section IV: Co-Creation, Innovation & Values

und ein Schlusskapitel der beiden Herausgeber.

Ich habe aus naheliegenden Gründen – der Titel ist, wie gesagt, erst seit wenigen Tagen verfügbar – noch nicht alles, aber doch eine ganze Reihe von Beiträgen des Sammelbandes gelesen und fand diese durchgängig außerordentlich anregend und spannend. Aus diesen Gründen möchte ich Ihnen die Lektüre des Buches, das Beiträge von führenden Autoren zum Themenbereich “Government 2.0” aus drei Kontinenten zusammenbringt, auch sehr ans Herz legen. Das fällt mir umso leichter, als es auch kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen werden kann.

Auf dieser Seite finden Sie eine Kurzbeschreibung des Inhalts (in englischer Sprache) sowie den Link zum Download. Viel Freude beim Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten