Dienstag, 10. November 2009

Auf der Suche nach der Politischen Bildung im Web 2.0. Ein neues Seminar im Masterstudium „Politische Bildung“ am Grillhof

Montag, 26. Oktober 2009. Während ganz Österreich den Nationalfeiertag begeht, sitzt eine kleine Gruppe von SeminarteilnehmerInnen, größtenteils LehrerInnen, mit Laptops im Raum „Nordkette“ und taucht weniger in den Anblick der grandiosen Tiroler Bergwelt als in die Welt des Web 2.0 ein. Ein ungewöhnliches Bild, denn wir befinden uns nicht bei einer Versammlung passionierter Computerfreaks, sondern bei einem Seminar des gemeinsam von den Unis Krems und Klagenfurt organisierten Masterlehrgangs „Politische Bildung“, der schon seit vielen Jahren regelmäßig mit Lehrveranstaltungen am Grillhof Station macht.

Dieses Seminar – das Thema lautet „Politische Bildung und Web 2.0“ und wird nach studentischer Initiative in dieser Woche zum ersten Mal im Lehrgang angeboten - ist freilich ein wenig „anders“. Während sonst Vorträge, Gruppenarbeiten und Diskussionen im Zentrum des Geschehens stehen, scheinen hier die Teilnehmer/innen ganz hinter ihren Laptops zu verschwinden. Da werden - unter tatkräftiger Unterstützung der Seminarleiter, Prof. Wolfgang Schumann und Dr. Ragnar Müller - Accounts angelegt, Websoftware erkundet, Suchmaschinen getestet und die Arbeit mit Blogs und Wikis erprobt – zum Beispiel in einem eigens für die Dokumentation des Seminars eingerichteten Blog. Für die meisten TeilnehmerInnen ist das Web 2.0 eine eher unbekannte Sphäre, und deshalb geht es zunächst darum, sich in dieser Welt zurechtzufinden und auszuloten, inwiefern die genannten Tools für die eigene Arbeit - das heißt für die meisten: in Schule und Unterricht - nutzbar zu machen sind. Beim näheren Hinsehen zeigt sich: Gruppenarbeiten und Diskussionen gibt es wohl, nicht nur beim gewohnten abendlichen Umtrunk, sondern auch im Seminar selbst, aber eben zum Teil in neuen Formen. So entsteht etwa im Zug der Veranstaltung noch ein weiterer Blog, der als Plattform für die Studierenden des Masterlehrgangs dienen soll.

Gegen Ende des Seminars wird doch wieder vertrautes Terrain betreten, wenn am Beispiel des Wahlkampfs und der ersten Regierungsmonate von US-Präsident Barack Obama die beträchtlichen Auswirkungen des Webs 2.0 auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik thematisiert werden. Auch wenn die Zeit nicht reicht, um alle kontroversen Positionen zu diesem spannenden Thema darzustellen, fällt das Urteil der meisten TeilnehmerInnen über die Veranstaltung sehr positiv aus - nicht zuletzt dank der hervorragenden technischen Ausstattung am Grillhof.


Blogs:

http://politische-bildung-web20.blogspot.com

http://politischebildung2009.blogspot.com

Dieser Text wurde für MAIL, das Magazin des Tiroler Bildungsinstituts Grillhof, geschrieben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten