Mittwoch, 9. Dezember 2009

Präsentationen zum Wahlkampf Obamas, Government 2.0 in den USA sowie zu Politische Bildung und Web 2.0 zum Download verfügbar

Die Folien sowie das vollständige Manuskript der Präsentationen

  • Politics 2.0. Das Beispiel des Wahlkampfs von Barack Obama (38 Seiten) und
  • Government 2.0. Das Beispiel der Obama-Administration (52 Seiten)

stehen ab sofort auf Scribd zum Lesen und Herunterladen zur Verfügung. Klicken Sie dort jeweils links oben über der Folie auf “Download”, dann haben Sie die Optionen, das Dokument im Originalformat als PowerPoint-Datei, als PDF-Datei oder als Textdatei herunterzuladen. Wenn Sie das vollständige Manuskript lesen wollen, müssen Sie die erste Option, PowerPoint-Datei, wählen. Der Manuskripttext befindet sich auf den Notizenseiten, zu denen Sie über Ansicht –> Notizenseite gelangen.

Was die Government 2.0-Präsentation angeht, so ist hier zu ergänzen, dass die “Open Government Directive”, die wir in diesem Zusammenhang ausführlich behandelt hatten, heute fertiggestellt und veröffentlicht wurde. Nähere Informationen dazu finden Sie in einem Beitrag des Office of Science & Technology Policy-Blogs von heute, das 11 Seiten umfassende Dokument als PDF-Datei zum Herunterladen hier (M-10-06, Open Government Directive (December 8, 2009).

Ergänzend möchte ich noch darauf hinweisen, dass auch die Präsentation “Politische Bildung und Web 2.0” (23 Seiten), die ich gestern auf dem Demokratie-Kongress der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin gehalten habe, auf Scribd zum Download zur Verfügung steht.

Bleibt noch zu ergänzen, dass ich mich freuen würde, wenn möglichst viele von Ihnen – so, wie vorgestern Gabi und andere zuvor – mit eigenen Beiträgen und/oder Kommentaren dazu beitragen würden, diesen Blog zu einer interessanten Ressource und einem Ort lebendiger Diskussion zu machen. So, wie das in wirklich beeindruckendem Umfang im Blog “Politische Bildung als Unterrichtsfach” geschieht.

Kommentare:

  1. Die öffentliche Verfügbarkeit von qualitiativ hochwertigem Material ist Teil des Web 2.0. Allerdings wird hier noch viel Bewusstseinsarbeit notwendig sein, doch auch mich überrascht es immer, wenn persönliche, wissenschaftliche Arbeit "einfach so" zugänglich ist. Auf jeden Fall vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Blog und interessante Themen - ich werde "folgen".
    MfG, Patrick.

    AntwortenLöschen